JULI-HARNACK-TURNIER

Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen

 

Unter diesem Motto findet traditionell Anfang des Jahres unser alljährliches Juli-Harnack-Turnier statt. Das Turnier wurde erstmals 2007 durch die männliche und weibliche U16 (Jahrgang 1990/1991) zum Gedenken an ihren Mitspieler Julian Harnack veranstaltet.

Am 24.07.2006 verstarb unser guter Hockeyfreund Julian „Juli“ Harnack im Alter von nur 16 Jahren an einem inoperablen Hirntumor. Ein knappes Jahr lang hat er gegen den Tumor gekämpft. Besonders sein Team und viele Eltern standen ihm zu jeder Zeit bei, zahlreiche Mitglieder des UHC aber auch Clubs aus ganz Deutschland halfen, wo es nur ging. Aber es hat alles nicht gereicht, die Ärzte wussten kein Mittel mehr, um Juli zu retten.

Was Julis Mannschaft 2007 begonnen hat, wird traditionell von den jeweiligen U16-Teams des UHC fortgeführt. Wir, die weibliche und männliche U16 des Jahrgangs ’02/’03, organisieren nun bereits das 13. Juli-Harnack-Turnier.

Der Erlös aus dem Turnier und den vielen Aktionen rund um die Veranstaltung herum (seit 2007 insgesamt über 160.000 Euro!), soll über die Fördergemeinschaft dem Kinderkrebs-Zentrum am Uni-Klinikum Eppendorf zu Gute kommen. Hier wurde Juli ärztlich behandelt und besonders liebevoll betreut.